Sonntag, 13. August 2017

12 von 12 August 2017 (fast Pünktlich!!!!!!!!!!!!!)

 Nachdem nächtliche Invasoren mein Bett okkupiert und sogar den tapferen Mann an die Kante gedrängt haben
bin ich in tiefer Nacht aufs neue Sofa geflohen und am nächsten Morgen sehr rückenalt aufgewacht
Es ist der erste Kinder-Geburtstag den M fast allein rockt - er macht schon morgens Falafel, Frikadellen und Rohkost mit Dip
Tom steht derweil am Clubhaus und wartet auf seine Mitfahrgelegenheit zum Fussballspiel gegen den SV Göttingen - 
M ist mit neun Zwölfjährigen in die andere Richtung unterwegs...
Greta feiert ihren Geburtstag nämlich auf der Kartbahn
Mia backt nach unserem Schmücken extra noch einen Kuchen für ihre Schwester
und ich beweise wieder einmal meine Multitasking-Fähigkeiten
Tom ist zurück vom Fussball und startet mit vollem Equipment zum Schwimmbad, wo der Geburtstag von Marlin gefeiert wird
Kaum ist er weg belagern die Rennfahrerinnen die Küche - laut und ausgehungert
Nach dem lustigen Buffett bringt M die Partygäste heim
 und die restliche Familie fällt glücklich und ermüdet in einen tiefen Schlaf ;)




12 von 12 im Juli 2017 (nachträglich)



WORK in PROGRESS ;;)))

RÜCKBLICK auf  2011, 2012, 2013, 2014,  2016

12 von 12 im Juni 2017

Ich arbeite daran, dass wir dieses Jahr kein Lücken in unseren 12ern haben - hier meine Gedankenstütze für den Juni, den ich hoffentlich schnellstens nachliefere.

Die Rückblicke auf Juni 2011, 2013,  2014, 2015, und 2016 jeweils als Link in der Jahreszahl.

Freitag, 28. Juli 2017

12 von 12 im Mai 2017

Endlich Freitag!!! YAY!
Dass Greta morgens um viertel nach sechs noch 16 Seiten LangzeitHausaufgabe macht, ist weniger yay
Ich mache mich heute ähnlich früh an das Kreativwerk des Tages,
denn ich habe einen Termin bei meinem Physiotherapeuten und
schon ist es höchste Zeit, Mia und Tom von der Grundschule in der Ortsmitte abzuholen, um mit Ihnen dann auf dem Markt zu essen
 Morgens noch sterbenselend ist Greta mittags plötzlich so fit, dass sie mit Freundinnen ins Kino, nein ins Freibad oder mindestens Stadtbummeln möchte 
 Auf dem Markt am Freitag trifft man immer das halbe Dorf - sehr kommunikativ 
nicht nur für mich, sondern auch für Tom, der mit seinem Kumpel Alend das Wochenende einläutet 
 Freitags um sieben dann endlich meine wohlverdiente ICH-Zeit: Training mit den Mädels
Zum Dehnen macht A. immer Pilates mit uns - meine Lieblingseinheit
Und spätestens nach der Dusche fühle ich mich kurz wie siebzehn - unbezahlbar ;;))


Ps: ich weiß, ich weiß - die 12er mit dreimonatiger Verspätung geht gar nicht - aber lieber spät als nie -die Skizzen haben mich jetzt wochenlang böse angeguckt.... nun isses geschafft und ich bin voll guter Vorsätze für die 12er von Juni und Juli ;)


Donnerstag, 11. Mai 2017

12von12april2017

Nachdem B und ich bis tief in die Nacht gequatscht haben (null Problemo, es sind ja Ferien)
war das Aufwachen am nächsten Morgen wahrlich kein Spaß - sechs Uhr? Ich dachte es sind Ferien!!!!!
Ferien schon - aber mit Sport-Feriencamp für Mia und Tom
...während Greta frustriert nicht mitdarf - Armbruch beim Fussball
Allerdings ist es SEHR einfach, ihre Laune schlagartig zu bessern
Meine bessert sich nachmittags mit einer Tasse Kafee im Garten
-aber auch nur so lange bis auch die emsigen Gärtner aus dem Nachbargarten Bedürfnisse anmelden
Greta freundet sich derweil mit ihrem Gips an - schliesslich kann man ihn bemalen!
 Später dann: Kindertaxi retour
Noch später: Abendbrot für ausgehungerte Camper
Und während M erstaunlich energiegeladen Urlaub plant
entschlummere ich sanft am Tisch - es sind ja Ferien ;)











Samstag, 25. März 2017

Druck auf Leinwand




1.Kindertellermotiv 2. Auftragsarbeiten 
3.Wettberwerbsbild Human Empire Shop: Stadtbild Bild


Ich habe mal wieder etwas Neues entdeckt: meine Motive auf Leinwand zu drucken. Selbst die Motive meiner Kinderteller eignen sich gut, solange die Auflösung stimmt....

Mittwoch, 22. März 2017

12von12im März

 Unsere Kaffeemaschine ist kaputt - das erschwert mir das Augenöffnen enorm - Hund & Kinder sind auch extrem müde- ist wohl ansteckend
 Draussen im Garten könnte man die neue (selbst gebaute) Terasse sehen, wenn man die Augen öffnet - Vollen Durchblick hat auf jeden Fall Greta mit ihren französische Verben für einen Klassenarbeit ...
 Mittags düsen wir zu meinen Eltern und lassen uns mit leckerem Essen..
 und Espresso und Baumkuchen von Cron&Lanz verwöhnen. Familientradition. Wunderbar. die Kinder spielen mit meinem Playmobil aus den 80ern und verwüsten das Wohnzimmer
 Ob es an den fünf Espressi liegt? (kann ja gar nicht sein ;)... auf jeden Fall krieg ich kein Auge zu
und schlage mir die halbe Nacht mit einem vorhin ausgeliehen Pferde-Krimi um die Ohren



ein Blick auf die letzten Jahre?










Montag, 20. Februar 2017

Eine Vorliebe für Grün...


....hat Tom in diesem Winter ganz eindeutig. Und er kombiniert unerschrocken Grasgrün zu Mintgrün mit Moosgrün und Türkisgrün..... Er scheint aber auch so einiges im Schrank zu haben (ich zähle alleine vier grüne Mützen, zwei grüne Jacken und drei grüne Hosen)

mal sehen, welche Farbe der Sommer bekommt

Donnerstag, 16. Februar 2017

12 von 12 im Februar 2017


es ist mal wieder der 12. und ich habe mir schwer vorgenommen ihn diesmal wieder mit Skizzen zu dokumentieren
Leider fühlt sich das Aufwachen trotz Sonntag gar nicht dynamisch und nach Zeichenblock an - wahrscheinlich fehlt Sonne oder Frühling oder Schlaf oder sowas
Ist bei anderen Familien jeder Sonntag rosig? Bei uns nicht. Irgendwas ist immer....
Beim Frühstück beruhigen sich die kindlichen Gemüter mit Knobelspielen
(und bei mir wirken Kaffee, Croissants und Johannisbeermarmelade SEHR zuverlässig ;)
Später:     life is ball - gilt inzwischen auch für Tom
Und spätestens wenn Eltern nicht mehr zuschauen sondern im Kampfgericht sitzen, ist man echt tief in der Materie ;)
Greta und Lara amüsieren sich in der Zeit heimlich in der Tennishalle
Abends (endlich) zuhause...... die einen kochen- 
während die anderen noch den mit dem Nachbarskind und -hund verabredeten Fackelspaziergang (mit letzter Energie) machen
Für mich - Feierabend, Kamin, Buch....
denn das abendliche Vorlesen übernimmt wie immer der Lieblingsmann 

(an dieser Stelle danke für die hunderte Abende, an denen du den Kindern schon vorgelesen hast - ich weiß das wirklich wirklich zu schätzen!)


Mehr ZwÖLFVON12 aus den letzten Jahren könnt Ihr hier anklicken

Februar2012
Februar2013
Februar2014
Februar2015